RETTENDE DROHNEN IM EINSATZ

Frog
Drohnen

Ein visuelles Konzept, sich die Welt mit lebensrettenden Drohnen vorzustellen.

Im Jahr 2014 suchten Designer von frog eine neue Herausforderung und überlegten sich, wie die Drohnentechnologie in der Zukunft zum Retten von Menschenleben eingesetzt werden kann.

Wer an Drohnen denkt, assoziiert damit meistens unsichtbare Spione. Um dieses einseitige Bild zu korrigieren, entwickelte frog ein Konzept, welches das Potenzial der neuen Technologie in den Vordergrund stellt und aufzeigt, wie Drohnen unser alltägliches Leben gravierend verbessern könnten.

Für diese Designherausforderung entwarf frog ein Szenario, in dem Drohnen als komplementäre Ergänzung unserer gesellschaftlichen Infrastruktur dienen. Sie werden nicht mehr als Spion, Waffe oder Detektiv missbraucht, sondern agieren als vertrauenswürdige Helfer; insbesondere für Menschen in gefährlichen Situationen.

Der „Snow Cyclops“ ist ein unbemanntes, multifunktionales Fluggerät für den Einsatz im Hochgebirge, wo es beispielsweise zur Vorbeugung von Lawinenabgängen oder zur Rettung Verschütteter eingesetzt werden kann. Mit ihren Sensoren identifiziert der Snow Cyclops gezielt risikoreiche Zonen, beispielsweise in der Nähe von Skigebieten oder Straßen. Mit Hilfe eines kontrollierten Lawinenabgangs kann die Bergwacht dann die Gefahr beseitigen. Den Transport des dafür benötigten Sprengstoffs übernimmt der Snow Cyclops. Somit wird vermieden, dass sich ein Team mit dem Helikopter in die Gefahrenzone begeben muss.

Auch im Falle eines Lawinenunglücks leistet die Drohne wertvolle Dienste. Verschüttete haben im Schnee eine durchschnittliche Überlebenszeit von 20 Minuten. Damit sie möglichst schnell gefunden werden können, sucht der Snow Cyclops mit Wärmekameras nach den Opfern und sendet die genauen Koordinaten an das Rettungsteam. Die Zeit bis zur Bergung wird auf diese Weise entscheidend verkürzt. Außerdem kann die Drohne auch zu geringeren Kosten als ein Helikopter einen Erste-Hilfe-Koffer zu den Rettern fliegen.

Die „Cyclo-Drohne“ wird eingesetzt, um das Unfallrisiko von Radfahrern zu verringern. Sie fliegt dem Radfahrer vorweg und warnt ihn, sobald sich ein Fahrzeug nähert. Das Fluggerät ist mit dem Mobiltelefon des Radlers verbunden und sendet ihm rechtzeitig ein Warnsignal. Mittels Infrarotsensoren und einer WLAN-Verbindung hält die Drohne einen sicheren Abstand vom Fahrradfahrer und warnt Autos bei Überholvorgängen auf schmalen, einspurigen Straßen vor entgegenkommenden Verkehr. Außerdem bietet sie ihrem Nutzer die Möglichkeit, ein dynamisches Video von seiner Fahrt aufzunehmen.

Die „Firestorm-Drohne“ unterstützt die Feuerwehr bei der Rettung von im Feuer eingeschlossenen Menschen. Feuerwehrmänner riskieren häufig ihre Gesundheit und ihr eigenes Leben, ohne zu wissen, ob es noch Überlebende gibt und wo sie sich genau befinden. Die Firestorm-Drohne erkundet im Auftrag der Feuerwehr die Unglücksstelle. Sie verfügt über zwei unterschiedliche Kameras, eine normale und eine Wärmebildkamera, sowie über hochempfindliche Sensoren. Dadurch erhöht sich die Wahrscheinlichkeit, dass Eingeschlossene rechtzeitig gefunden werden. Zusätzlich können weitere Sensoren Kohlenmonoxid, Blausäure und andere gefährliche Gase entdecken. Ein kurzwelliges Megafon unterstützt die Kommunikation mit dem Team und hell leuchtende LEDs fungieren als Wegweiser, um in einem brennenden Haus Eingeschlossene sicher herauszuführen.

Die „Hummingbird-Drohne“ kann Landflächen begutachten und mit Hilfe ihrer Sensoren feststellen, ob ein Boden nährstoffreich ist. Aufgrund der Kompaktheit der Technologie kann sie auch in unwegsame Gebiete wie zum Beispiel Bergregionen vorstoßen, die für traditionelle Agrarwissenschaftsgeräte nur schwer zugänglich sind. Dank ihrer Messgeräte liefert die Drohne genaue Informationen darüber, welche Art von Nutzpflanze am besten angebaut werden kann. Sobald die Ernte reif ist, kommen kleinere Sammelfahrzeuge zum Einsatz, welche die Früchte ernten und in Kisten verstauen. Die Hummingbird-Drohne transportiert die Ernte daraufhin zum nächsten Warenhaus. Das flache, organisch anmutende Design verleiht den Drohnen ein freundliches Äußeres, ihre polierten Flügeloberflächen spiegeln die Umgebung und stellen sicher, dass ihre Elektronik auch bei großer Wärme nicht überhitzt.

 

 

Array