Volle Ladung

ECOtality
Blink

Ein neues Ladegerät für Elektrofahrzeuge präsentiert sich in einem vertrauten Design

Die Ladestation „Blink“ von ECOtality bietet modernste Ladetechnik in Form einer Tanksäule. Das vertraute Design soll helfen, Berührungsängste mit der neuen Technik zu beseitigen, die Bedienung zu erleichtern und dadurch die Akzeptanz der neuen Infrastruktur zu erhöhen.

 

Während die Zahl der Elektroautos auf den Straßen stetig steigt, hängt der Ausbau der Infrastruktur zum Aufladen dieser Fahrzeuge drastisch hinterher. Im Jahr 2010 beauftragte ECOtality frog mit der Entwicklung, Bereitstellung und Markteinführung seiner ersten Generation von elektrischen Ladestationen. ECOtality war dabei besonders wichtig, dass sich die neuen Ladestationen nahtlos in die bereits vorhandene Infrastruktur einfügen und an die Kundengewohnheiten anpassen. Zudem sollte das Ladesystem technisch auf dem neuesten Stand sein, um Fahrzeuge schnellstmöglich aufladen zu können.

Untersuchungen zeigten, dass Kunden umso mehr Vertrauen in eine öffentliche Ladesäule haben, je mehr diese einer herkömmlichen Tanksäule für Benzin ähnelte. Diese Erkenntnis ließ frog direkt in das Design einfließen: Kabel und Stecker der Ladestation wurden dem Schlauch und der Zapfpistole einer Tanksäule nachempfunden, sodass das Gefühl, auf traditionelle Art und Weise zu tanken, erhalten bleibt. Parallel dazu entwarf frog ein platzsparendes Ladegerät für die heimische Garage sowie ein weiteres Modell für öffentliche Ladeplätze. Mit dem minimalistischen Design der Ladestationen verzichtete frog bewusst auf ein klischeehaftes „Öko-Image“ und konzentrierte sich stattdessen auf ein elegantes und leicht wiedererkennbares Erscheinungsbild. 

Darüber hinaus besticht die „Blink“-Station durch eine ausgefeilte Software, die den alltäglichen Betrieb vereinfacht. Beispielsweise ist jede Ladestation mit der Netzzentrale verbunden und meldet, wann sie wie viel Strom abgegeben hat und in welchem Zeitraum der Strompreis am niedrigsten ist, um das Netz gleichmäßig auszulasten. Bislang besteht die Infrastruktur von ECOtality aus über 12.000 öffentlichen Ladestationen in 16 Städten.

 

Array